Zum Inhalt springen

29. Januar 2012: SPD/Grüne weisen Kürzungen für Sportvereine und soziale Projekte zurück

Vorschläge zur Kürzung der Mittel für Sportvereine und Einführung einer indirekten Sportsteuer sowie Verzicht auf Spenden durch Gesellschaften der Holding finden nicht unsere Zustimmung“, sind sich die Fraktionsvorsitzenden von SPD und Grünen, Heiko Dörbaum und Andreas Meihsies, einig und widersprechen damit den Vorschlägen des CDU-Ratsherrn Dr. Scharf.

Vorherige Meldung: Rot-Grün für eine zukunftsfähige Hansestadt - Pressemitteilung zum Haushalt 2012

Nächste Meldung: Die Hoffnung bleibt - Schlecker Insolvenz in Lüneburg

Alle Meldungen